Warenkreditversicherung

Optimaler Schutz vor Forderungsausfällen

 

 

 

 

 

Mit dem Abschluss einer Warenkreditversicherung fällen Sie die Entscheidung zum aktiven Debitorenmanagement . Dies bedeutet, dass Sie etwaige Forderungsausfälle über Ihren Versicherungsschutz abdecken. Durch die Prüfung der Bonität Ihrer Kunden und deren permanenten Überwachung wird jedem Abnehmer ein bestimmtes Kreditlimit zugewiesen, das gleichbedeutend mit dem getroffenen Versicherungsschutz ist.

Konkret heißt das: Wenn Ihr Kunde nicht zahlt, zahlt die Versicherung, die auch das Inkasso übernimmt. In der Regel liegen zwischen der Vergabe des Inkassoauftrages und dem dann eintretenden Versicherungsfall ca. drei Monate. Somit arbeiten Sie mit einem Partner, der Ihnen die Bonitätsprüfung, die Bonitätsüberwachung, das Inkasso und die dann folgende Entschädigung im Fall der Zahlungsunfähigkeit Ihres Kunden aus einer Hand bietet.

 

 

 

 

 

 

 

 



Ob das Sinn macht? Statistiken und Studien belegen: Forderungsausfälle sind und bleiben einer der Hauptgründe für die unternehmerische Insolvenz im In- und Ausland. Ob Sie sämtlich oder einzelne Teile Ihres Geschäfts dahingehend absichern sollten, erarbeiten wir gerne mit Ihnen gemeinsam.

Kontakt


SchneiderGolling Financial Lines GmbH
Bonifaziustürme Turm A
Rhabanusstraße 3
55118 Mainz
+06131 69 30 4 - 0
+06131 69 30 4 - 29
Kontakt per E-Mail